Rede von Volker Lösch am 14.11.2012 (von www.bei-abriss-aufstand.de)

Publiziert am 18. November 2012 von Petra B. bei ‘Bei Abriss Aufstand’
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/11/18/rede-von-volker-losch-am-14-11-2012/

Volker Lösch, Regisseur am Staatstheater Stuttgart,  hat am Mittwoch, 14. November,  auf dem Stuttgarter Marktplatz anlässlich des Tages der Solidarität mit den Generalstreikenden in südeuropäischen Ländern eine seiner denkwürdigen Reden gehalten. Auch Stuttgart 21 ist Teil der Rede, denn S21 ist symptomatisch für eine Krankheit der Staatssysteme. Volker Lösch gehört zu denjenigen, die mit gedanklicher und sprachlicher Unerbittlichkeit den Finger in die Wunde dieser Krankheit legen.

liebe freundinnen und freunde, liebe widerständige!
man kann menschen mit einem messer töten.
man kann menschen mit einer drohne
aus einem 10 000 km entfernten büro töten: targeted killing.
man kann menschen aber auch ganz ohne waffen
mit einer menschenverachtenden politik töten.
in vielen ländern südeuropas ist fast die hälfte der bevölkerung arbeitslos,

weiter im Text hier http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/11/18/rede-von-volker-losch-am-14-11-2012/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.